Photovoltaikanlage auf Flachdach Einfamilienhaus

Jedes Dach eignet sich für Photovoltaik - hier das Flachdach

Die Entscheidung für eine Photovoltaikanlage wurde von Stephans Familie getroffen, um den CO2-Fußabdruck sowie die eigenen Energiekosten zu senken. Der durchschnittliche jährliche Stromverbrauch der 4-köpfigen Familie liegt bei 4250 kWh. Zusätzlich sollte eine Wallbox installiert werden, um das eigene E-Auto zukünftig zuhause laden zu können.

Die Wirtschaftlichkeitsberechnung ergab eine maximale Belegung des Dachs durch Photovoltaik-Module. Insgesamt wurden 20 Module montiert mit einer Leistung von 7,3 kWp. Zudem wurde ein Stromspeicher empfohlen und installiert, um den Eigenverbrauch zu optimieren.

"Da Flachdächer keine Neigung vorgeben, müssen die Module auf einer Unterkonstruktion mit spezieller Aufständerung montiert werden. Vorteil hier ist, dass die Ausrichtung frei wählbar ist und wir uns für Ost-West entschieden haben. So haben wir von morgens bis abends Stromerzeugung." Marc, Projektleiter AlphaSol

"Die Beratung und Durchführung des Projekts mit AlphaSol verlief super. Wir sind mit dem System absolut zufrieden. Mit der App habe ich die Möglichkeit die Stromerzeugung sowie unseren Verbrauch zu beobachten. Man erhält ein anderes Verhältnis zu Energie - was früher selbstverständlich war wird nun greifbarer." Stephan B.

 

 

 

 

 

 

  • Baujahr:
    2021

  • Leistung:
    7,3 kWp

  • Saubere Energie produziert (jährlich):
    zwischen 6.800 - 7.200 kWh

  • Einsparung CO2:
    2.310 kg
  • Entspricht gepflanzter Bäume:
    79

Individuelle und persönliche Beratung.

Wir stehen immer an Ihrer Seite - bei der Erstberatung, während des Projekts und Jahre nach der Inbetriebnahme Ihrer PV-Anlage.

Erstgespräch buchen